Allgemein, Baltikum Tournee, Konzerthausorchester

KHO meets the Baltics

KHO meets the baltics

Drei Länder – drei Geburtstage – drei Konzerte. Die Baltikum-Tournee mit unserem Ersten Gastdirigenten Juraj Valčuha und der lettischen Organistin Iveta Apkalna führte das Konzerthausorchester Berlin in die Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn. Bereits im Februar konnten wir bei uns am Gendarmenmarkt Künstler aus dem Baltikum als Gäste eines zehntägigen Länderfestivals begrüßen. Und auch unsere Tournee ist ein musikalisches Gastgeschenk zu den 100jährigen Staatsjubiläen der drei Länder.

Three countries – three birthdays – three concerts. Our Baltic tour with our first guest conductor Juraj Valčuha and the Latvian organist Iveta Apkalna took the Konzerthausorchester Berlin to the Baltic capitals Vilnius, Riga and Tallinn. In February, we also welcomed artists from the Baltic region as guests at our ten-day Baltic festival on Gendarmenmarkt. And our tour was a musical gift to mark the 100th anniversary of the three nations.

26.09. Lithuanian National Philharmonic, Vilnius

85 Personen, 340 Hotelzimmer-Buchungen und 4 Tonnen Gepäck. So eine Orchester-Tournee ist ein großes logistisches Unterfangen – deshalb ist unser Orchester-Büro schon Monate im Voraus mit der Organisation beschäftigt.

Das erste Konzert führt uns in die Litauische Nationalphilharmonie, in deren Gebäude 1904 die erste Buchhandlung in Vilnius eröffnete.

85 people, 340 hotel rooms booked and 4 tons of luggage. An orchestral tour is a major logistical undertaking – our orchestra office was busy for months in advance with organising all the details.

The first concert took us to the Lithuanian National Philharmonic Hall, where the first bookstore in Vilnius opened in 1904.

Das Konzertprogramm des Abends – alles klar, oder?

The concert programme for the evening – easy to understand, right?

Berlyno „Konzerthaus“ orkestro programoje Vilniuje skambės Prūsijoje gimusio vokiečių romantizmo kompozitoriaus Otto Nicolai komiškosios operos „Vindzoro šmaikštuolės“ uvertiūra, mažai Lietuvoje žinomo XX a. pradžios belgų kompozitoriaus ir vargonininko Josefo Jongeno Symphonie concertante vargonams ir orkestrui. Koncerto kulminaciją orkestras įprasmins ryškiausio vokiečių klasiko Ludwigo van Beethoveno Simfonija Nr. 3 („Herojine“).

Was macht eigentlich Organistin Iveta Apkalna während sie auf ihren Auftritt wartet?

And what does Organist Iveta Apkalna do backstage, while waiting for her performance?

Donnerstag 27.09. Riga

Weiter geht es mit dem Bus nach Riga. Dank eines konzertfreien Tages können wir die lettische Hauptstadt Lettlands nach Herzenslust erkunden. Wir geben eine klare Reisempfehlung für diese pulsierende Metropole mit ihrer eindrucksvollen Architektur und 800 Jahre alten Geschichte. Wir lassen uns treiben in der liebevoll restaurierten Altstadt sowie der Neustadt mit ihren prächtigen Jugendstilbauten, die Riga den Beinamen „Paris des Nordens“ einbrachten. Unsere kulinarische Entdeckungsreise führt uns in gemütliche Cafés, heimelige Restaurants in historischen Holzhäusern sowie zum weitläufigen Zentralmarkt mit vielen regionalen Produkten.

The tour continued by bus to Riga. Thanks to a concert-free day, we were able to explore the Latvian capital to our heart’s content. To begin with, we’d like to recommend that you come visit this vibrant metropolis, with its impressive architecture and 800-year-old history. We wandered through both the lovingly restored old town and the new town with its magnificent Art Nouveau buildings, which earned Riga the nickname “Paris of the North”. Our culinary expedition led us to homey cafes, cosy restaurants in historic wooden houses and to the extensive central market with its many regional products.

Freitag 28.09. Great Guild Hall, Riga

Vor unserem Konzert feiert die Deutsche Botschaft in Riga den Tag der Deutschen Einheit am 28. September in der Kleinen Gilde. Unter den 300 Gästen befinden sich die lettische Kulturministerin Dace Melbārde und der Rigaer Bürgermeister Nils Ušakovs. Musikalisch eröffnet wird die Feier durch Hymnen Deutschlands, Lettlands und der Europäischen Union, gespielt von einem Streichquartett des Konzerthausorchesters Berlin.

Before our concert, the German Embassy in Riga celebrated German Unity Day on September 28th in the Small Guild Hall. The 300 guests present included Latvian Minister of Culture Dace Melbārde and Mayor of Riga Nils Ušakovs. We opened the celebration musically with the German, Latvian and the European Union anthems, performed by a string quartet of the Konzerthausorchester Berlin.

Die Konzertankündigung diesmal auf lettisch:

The concert announcement, this time in Latvian:

Koncertcikls „Dzimuši Latvijā“. Ērģelnieces Ivetas Apkalnas un „Konzerthausorchester Berlin” koncerts

Mit Iveta Apkalna in ihrer Heimat aufzutreten, war eine besondere Erfahrung und der Saal voller Energie.

Performing with Iveta Apkalna in her homeland was a special treat and the hall was full of energy.

Sonnabend 29.09. Estonian Concert Hall, Tallinn

Eine Busfahrt bringt uns durch lichtdurchflutete Landschaften zum letzten Konzert nach Tallinn, das wie die ganze Tournee live im Klassiksender vor Ort übertragen wurde.

Übrigens heißt Konzerthausorchester Berlin auf Estnisch: Berliini kontserdimaja orkeste

The bus was flooded with light and took us to Tallinn and our last concert, which, like the entire tour, was broadcast live on the local classical station.

Incidentally, in Estonian, “Konzerthausorchester Berlin” is written: Berliini kontserdimaja orkester

Als Schlussfazit bleibt: Es war eine kleine aber feine Tournee voller Begegnungen und Eindrücke. Und so mancher hat sich vorgenommen, den nächsten Urlaub im Baltikum zu verbringen. „Auf einer Tournee wird ein Orchester, ganz egal wie alt die Kollegen sind, ganz schnell zu einem Jungendorchester“. sagt unser Solo-Trompeter Peter Dörpinghaus im Interview. Und er soll Recht behalten. Die Aufkleber-Challenge erfasst am letzen Abend große Teile des Orchester. Sie besteht darin, Leute unbemerkt mit Tour-Stickern zu versehen. Und auch der Dirigent (für den es besonders viele Punkte gibt), Konzertmeister und ein ganzer Karaoke-Club beleiben nicht verschont. Mehr wird an dieser Stelle aber nicht verraten…

To sum it all up: it was a short but very nice tour, full of new encounters and impressions. And quite of few of us are already planning their next holiday in the Baltic region. “On tour, an orchestra quickly becomes a youth ensemble, no matter how old your colleagues are,” said our solo trumpeter Peter Dörpinghaus in an interview. And this turned out to be the case. Major sections of the orchestra were involved in the sticker challenge on the last evening – the goal being to inconspicuously decorate as many people as possible with tour stickers. The conductor (who was worth a lot of points), concertmaster and an entire karaoke club weren’t spared. But no more will be revealed at this point…

Wir freuen uns schon jetzt auf die China-Tournee vom 25.10.–04.11.2018!

We are already looking forward to our China tour from 25 October until 4 November!

 

Das Video-Tagebuch unserer Tournee findet Ihr übrigens auch auf YouTube:

You can watch the full video recap of our tour on YouTube!

von Elena Kountidou

Videocredit: Norbert Möller, Rod Rockstahn

Fotocredit: D. Matvejev (Vilnius), Kaspars Balamovskis (Riga), Gunnar Laak (Tallinn), Norbert Möller, Ralf Forster, Elena Kountidou