Allgemein

Winterliche Weihnachtstipps von unseren Mitarbeitern

Eine Tasse warmen Glühwein und eine Tüte heiße Maronen auf dem Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt (wie unser Kollege Mattias Richter auf dem Bild oben) und dann ab ins Konzert! Aber in welches nur? Unsere Mitarbeiter teilen ihre musikalische Vorfreude auf die Weihnachts- und Adventszeit mit uns und helfen mit ihren persönlichen Tipps bei der Entscheidung:

Pia Holzer, Dramaturgie

Meine Empfehlung, um sich im Advent auf das Weihnachtsfest einzustimmen, ist das Weihnachtskonzert mit dem Blechbläserensemble des Konzerthausorchesters am 12. Dezember 2017. Seit meiner Kindheit gehört für mich der Klang der Blechbläser zur Adventszeit einfach fest dazu. Und auch für die Musiker ist das Programm dieses Abends ein Stück ihrer ganz persönlichen Kindheitserinnerungen an Weihnachten. Die 10 Blechbläser und ein Schlagzeuger unseres Orchesters bringen neben den Alten Meistern nämlich auch viele Weihnachtslieder aus ihren Heimatländern mit, die sie selbst arrangiert haben.

Uwe Burczyk, Tischlerei

Noch sieht es nicht danach aus, aber momentan bin ich mit dem Bau einer Holztreppe beschäftigt. Auf der soll später einmal der bekannte Sprecher Martin Seifert Platz nehmen, wenn er unserem jungen Publikum die Geschichte von „Des Kaisers neue Kleider“ am 16. und 17. Dezember erzählt. Auf jeden Fall ist das eine gute Einstimmung auf die Festtage, denn gerade zur Weihnachtszeit gehören Märchen einfach dazu. Und ich will ja schließlich auch sehen, wie meine fertigen Bauten auf der Bühne wirken!

Michael Schwierzy, Veranstaltungsmanagement

Ich werde mir auf keinen Fall das spannende Programm mit unserem Artist in Residence Cameron Carpenter am 18. Dezember entgehen lassen. Cameron, das Ensemble Brasssonanz und die Berliner Singakademie kombinieren nämlich drei Dinge, die aus der Weihnachtszeit nicht wegzudenken sind: Orgelmusik, Chorgesang und die festlichen Klänge von Blechbläsern. Weihnachtlicher geht es kaum!

Maria Dimitriadou, Orchesterakademie

Ich werde mir auf jeden Fall englische Kathedralmusik zum Weihnachtsfest am 20. Dezember anhören: „Christmas Carols“ erinnern mich nämlich an üppige Weihnachtsdekoration, Mince Pies und Plumpudding, Mistelzweige und Kinder, die von Haus zu Haus ziehen – ein ganz traditionelles englisches Weihnachtsfest eben. Ein wunderbares Konzert um gemeinsam Weihnachten einzuläuten!

Mattias Richter, Kommunikation

Neulich habe ich gemeinsam mit meinem Patenkind Leander, schon stolze sechs Jahre alt, das Junior-Programm des Konzerthauses studiert. Dabei sind wir auf eine schöne Veranstaltung am 23. Dezember gestoßen: „Winterweiße Schneegeschichten“ mit dem Konzerthausorchester und Malte Arkona, ein richtiges Konzert für Kinder! Leander freut sich besonders, dass nicht nur Musik von Vivaldi und Tschaikowsky zu hören, sondern auch der Zeichentrickfilm „The Snowman“ zu sehen sein wird. Weihnachten kann kommen!

 

Fotos: Luisa Aha, Rudi Schmid, Bettina Theben


 

Kommentar Verfassen