#musicmonday, Hommage an Alfred Brendel

#musicmonday No 3

Im Konzerthaus stehen alle Zeichen auf Alfred Brendel. Denn am Donnerstag beginnt die 10-tägige Hommage mit Konzerten, einer Ausstellung, Filmvorführungen, Vorträgen, einem 8-stündigen Streichquartett-Fest und ganz viel Beethoven und Schubert.

Alfred Brendel selbst reist natürlich auch extra an. Und wir freuen uns schon sehr auf ihn und diesen unverwechselbaren Humor, wie er ihn er in diesem Video einmal mehr beweist:

Übrigens: Bei der Hommage muss Pianist Paul Lewis nicht erst einspringen, er ist von vorneherein als Solist eingeplant. Am 29. April spielt er Beethovens letztes Klavierkonzert Es-Dur op. 73 begleitet vom Konzerthausorchester unter der Leitung von Jan Willem de Vriend.

Und Alfred Brendel wird sicherlich im Publikum sitzen.


 

Kommentar Verfassen