#klangberlins

#klangberlins geht durch die Decke

Am 16. Januar ging es mit der Currywurst los: Pünktlich und passend mittags um 12 Uhr fragten wir „Lust auf Currywurst?“ und stellten die erste Folge von #klangberlins online. Spannend war das! Würden Euch die Clips so gut gefallen wie uns?

Heute, knapp zwei Wochen später, sind wir erleichtert und wissen: Ihr mögt #klangberlins! Über 700.000 Views und Anfragen aus der ganzen Welt (ja, echt! Japan, Australien, USA, Frankreich…)  sagen uns das.

Phantastisch!!! Supertoll! Das ist „Programmmusik“ im wahrsten Sinne des Wortes!

Wir freuen uns unglaublich über den Erfolg. Denn hinter #klangberlins steckt eine Menge Arbeit, ganz viel Enthusiasmus und Bereitschaft von allen Beteiligten – Musikern, Komponisten, Tonmeister, Orchesterwarte, Regisseure, Kameramänner -, bei einer Idee mitzumachen, die auf den ersten Blick vielleicht etwas merkwürdig scheint.

Unser Making-of-Film erzählt Euch von diesem langen Weg, den die 13 Clips gegangen sind:


 

Kommentar Verfassen